Ledersofa richtig pflegen und reinigen

Wie pflege man Ledersofas, bzw. wie reinige ich ein Ledersofa richtig?

Gerade bei einem Sofa mit echtem Leder kommt die Frage der richtigen Pflege & Reinigung oft auf. Unabhängig von der Lederart des Sofas sollten Sie dieses in großen, aber regelmäßigen Abständen mit einem feuchten Tuch abwischen. Achten Sie dabei darauf das dieses Tuch nur feucht und nicht nass ist. Vermeiden Sie bei der Reinigung des Ledersofas die Verwendung von gewöhnlichem Leitungswasser. Nutzen Sie vorzugsweise destilliertes Wasser um mögliche Mineralien-Rückstände und andere unangenehme Nebenerscheinungen zu vermeiden. Wenn Sie diese Punkte beachten bleibt Ihr neues Sofa und im Besonderen das Ledersofa in Echtleder sehr lange im „Neuzustand“. Die Abstände einer Reinigung sollten jeweils an den Grad der Verschmutzung, sowie der Nutzungshäufigkeit angepasst werden. Vermeiden Sie möglichst eine tägliche Reinigung, was bei vielen Lederarten zu einer sogenannten „Überpflege“ führen kann und das Leder ruiniert.


Sollte ich ein Reinigungsmittel für Ledersofas nutzen?

Bei der Reinigung eines Sofas in Leder sollte unbedingt, auf das Einsetzen von herkömmlichen Spülmitteln, sowie anderen Haushaltsreinigern verzichtet werden. Diese wirken oftmals sehr aggressiv auf das Material und können ein schönes Designer-Ledersofa sehr schnell ruinieren. Gerade heutzutage werden eine Vielzahl verschiedener Lederarten angeboten, mit denen Sofas bezogen werden. Und somit bedarf es unterschiedlicher Reinigungsmethoden bzw. Reinigungsmitteln für das jeweilige Leder. Sie sollten auf jeden Fall uns oder den Hersteller fragen, welches das richtige Reinigungsmittel für das Ledersofa verwendet werden soll. Diese Reiniger sind meist etwas teurer, aber belohnen Sie mit einer Langlebigkeit der schönen Möbelstücke. Sie bekommen meist auch einen Reiniger für Ledersofas von Ihrem Händler (Sofa Dreams) gleich mitgeliefert. Rufen Sie uns an und wir geraten Sie sehr gerne.


Ledersofa Pflege - was sollte ich verwenden?

Verzichten Sie hier unbedingt auf die angeblich „bewerten Hausmittel“. Denn diese stammen meist aus vergangenen Zeiten und sind mit den Produktionsabläufen und den Lederarten welche heute verwendet werden nicht mehr geeignet. Sie sollten auf keinen Fall irgendwelche Fette oder Öle benutzen, ohne die genaue Beschaffenheit Ihres Ledersofas zu kennen. Informieren Sie sich unbedingt bei Ihren Händler oder einem Fachmann für Möbel mit Lederbezügen. Dazu sollten Sie auch erfragen, mit welcher Art von Leder das Sofa bezogen worden ist. Bei uns bekommen Sie alle wichtigen Informationen zu Ihrem Ledersofa und erhalten auch eine Reinigungs- und Pflegeanleitung bei der Lieferung mit. Natürlich steht Ihnen auch zu jeder Zeit ein Mitarbeiter telefonisch bei allen Fragen rund um die Pflege des Ledersofas zur Seite.
Senden Sie uns auch neue Anregungen oder auch Fragen über das Kontaktformular zu. Gerne werden wir diese Tipps auch erweitern.

Ihr Sofa Dreams Team